Unterwegs mit Respekt - Initiative setzt sich für mehr Verständnis auf Wanderwegen ein

v.l.n.r.: Ralph Kindel, Florian Hecker und Ralf Schanze stellten am Aussichtspunkt Heissiwald das gemeinsam entwickelte Logo "Unterwegs mit Respekt" vor. | © Jochen Tack

Die Wanderwege in Essen sind sehr beliebt, immer mehr Menschen schnüren ihre Stiefel und ziehen raus in die Natur. Der BaldeneySteig und der Kettwiger Panoramasteig sind unter Touristen und Einheimischen extrem gefragt. Das führt immer wieder auch zu unschönen Begegnungen zwischen Wanderern und Radfahrern. Die EMG – Essen Marketing GmbH hat sich deshalb mit Ralph Kindel, Entwickler des BaldeneySteigs und des Kettwiger Panoramasteigs und Ralf Schanze, Mitglied und Gründer der Mountainbike-Initiative MTB-Kettwig sowie Guide beim MTB-Veranstalter Mountainbike-Ruhrgebiet, zusammengetan und wirbt für mehr Respekt untereinander.

"Egal ob Radfahrer oder Wanderer, wir alle wollen die Natur genießen", fasst Ralph Kindel den Grundgedanken der Initiative zusammen. "Wenn wir uns mit gegenseitigem Respekt begegnen, ist allen geholfen." Dass Wanderwege auch von Radfahrern befahren werden dürfen, ist vielen gar nicht bewusst. Nach dem Forstgesetz für NRW ist das Radfahren im Wald auf den meisten "festen Wegen" erlaubt, dazu gehören auch die Routen der beiden Essener Wandersteige. Hinzu kommt, dass es Radfahrer gibt, die sehr schnell an Gruppen vorbeifahren. Das führt zu dem ein oder anderen Schreckmoment und dadurch zu Ablehnung und Verärgerung. Für Ralf Schanze ist bei seinen MTB-Fahrtechnik-Trainings und MTB-Touren im Ruhrgebiet daher eines besonders wichtig: "Respekt füreinander vermitteln! Die Wege gehören uns allen. Und wenn ich als Radfahrer einer Gruppe Wanderer bzw. Fußgänger begegne, muss ich langsam fahren oder auch einfach mal kurz warten. Wenn ich dann noch freundlich grüße, ernte ich auch Verständnis."

Mit Blick auf die anstehende Outdoor-Saison wird die EMG das Thema intensiver in ihre Kommunikation rund um die Wandersteige einbauen. Florian Hecker, Leiter der Stadtwerbung bei der EMG: "Die Wandersteige sind für uns ein ganz wichtiges Instrument der Tourismus- und Imagewerbung. Die Frequenzen sind hoch und täglich zieht es Menschen auf die Steige. Wir wollen, dass jeder seinen Tag begeistert beendet. Da hilft es, wenn sich alle entlang der Wanderwege freundlich und mit Respekt begegnen."

In einem ersten Schritt wurde gemeinsam mit Grafikerin Gabriele Alberts ein Logo entwickelt, dass auf dem Kartenmaterial der EMG für das Thema sensibilisiert. Ralf Schanze und Ralph Kindel werden es danach in ihre Netzwerke tragen, um es möglicherweise auch in anderen Städten und Gemeinden einzusetzen. In einem nächsten Schritt soll geprüft werden, ob das Logo auch als Hinweisschild an einigen Etappen der Wandersteige angebracht werden kann. Unterstützung wurde seitens der Mountainbiker in Essen bereits signalisiert.

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
+49 201 8872062
+49 201 8872022
info@essen-marketing.de
www.visitessen.de

Coronavirus in Essen

Auf Grund der momentanen Situation können wir nicht immer dafür garantieren, dass alles stattfindet oder geöffnet ist, wie hier angegeben. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei der jeweiligen Institution oder dem Veranstalter über die aktuellen Besonderheiten.
Weitere Informationen rund um das Coronavirus in Essen