Schatzsuche durch die Innenstadt startet

„Die Jagd nach dem wachsamen Hähnchen“

Von l. nach r.: Oberbürgermeister Thomas Kufen und Helmut Schiffer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Essen, präsentieren die Schatzsuche „die Jagd nach dem wachsamen Hähnchen“. | © Michael Gohl

Nur wer das wachsame Hähnchen findet, kann durch das Krähen die schlafenden Wachen wecken und die Stadt retten! Angelehnt an die Sage um das wachsame Hähnchen gibt es in der Innenstadt ab sofort eine Schatzsuche für Kinder, Jugendliche und Erwachsene – analog und digital. Mit Hilfe einer Schatzkarte oder einem Handy begeben sich die kleinen und großen Helden auf Entdeckungstour. An unterschiedlichen Stationen müssen Rätsel gelöst werden. Stück für Stück wächst so nicht nur das eigene Wissen über die Stadt, sondern auch das Lösungswort auf der Schatzkarte. Am Ende warten Ruhm und Ehre sowie eine kleine Belohnung.

Die „Jagd nach dem wachsamen Hähnchen“ ist Teil des „Sommer in Essen“, in dem es darum geht die Möglichkeiten der eigenen Stadt zu entdecken. In einer Zeit, in der viele Essener Urlaub zu Hause machen, soll der Tag in der Innenstadt so noch abwechslungsreicher werden. Für Oberbürgermeister Thomas Kufen ist die Schatzsuche außerdem eine tolle Möglichkeit mehr über die Geschichte der eigenen Stadt zu lernen: „In der Essener Innenstadt versteckt sich unglaublich viel Geschichte, die wir an einigen Stellen auch noch sehen können. Ich finde es sehr spannend, auch die nicht so offensichtlichen Dinge auf spielerische Art und Weise zu entdecken. Ich hoffe sehr, dass die Schatzsuche den Essenerinnen und Essenern gut gefällt.“

Besonderer Dank gilt der Sparkasse Essen, die die Umsetzung der Schatzsuche erst möglich gemacht hat. „Keine Frage, dass wir ein so tolles und lehrreiches Projekt unterstützen“, sagt Helmut Schiffer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Essen. „Die Sage um das wachsame Hähnchen ist eine wirklich interessante und amüsante Geschichte. Ich freue mich sehr, dass wir einen Teil dazu beitragen können, dass möglichst viele Essenerinnen und Essener beim Entdecken dieser Geschichte auch noch richtig viel Spaß haben.“

„Die Jagd nach dem wachsamen Hähnchen“ kann sowohl analog als auch digital erlebt werden. Die Schatzkarte gibt es in der Tourist Info auf der Kettwiger Straße 2-10. Wer sich lieber mit dem Handy auf die „Jagd“ begeben will, der muss sich nur die kostenlose App „Actionbound“ herunterladen und dem Link für seine Altersklasse folgen.

Hier geht's zur "Jagd nach dem wachsamen Hähnchen"

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
+49 201 8872062
+49 201 8872022
info@essen-marketing.de
www.visitessen.de

Coronavirus in Essen

Auf Grund der momentanen Situation können wir nicht immer dafür garantieren, dass alles stattfindet oder geöffnet ist, wie hier angegeben. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei der jeweiligen Institution oder dem Veranstalter über die aktuellen Besonderheiten.
Weitere Informationen rund um das Coronavirus in Essen

Unsere Website verwendet Cookies. Details regelt unsere Datenschutzerklärung.